LANDR BLOG

AufzeichnungBeat-MakingMusik-Ausrüstung

Kostenlose Aufnahme-Software: Hol dir die Tools, die du brauchst, um kostenlos Musik zu machen

Kostenlose Aufnahme-Software: Hol dir die Tools, die du brauchst, um kostenlos Musik zu machen

Kostenlose Aufnahme-Software hat unzähligen Musiker*innen die Möglichkeit gegeben, ihre eigene kreative Reise anzutreten.
Das liegt daran, dass diese Tools, die früher tausende von Euros gekostet haben, heutzutage komplett kostenlos zu haben sind.
Und das Beste daran? Viele dieser kostenlosen Musik-Programme funktionieren genauso gut wie ihre teuren Alternativen.
In diesem Artikel stelle ich dir die besten kostenlosen Tools für die Musikproduktion vor, mit deren Hilfe du Musik machen kannst, ohne einen Cent zu zahlen.
Dann legen wir mal los.

Was brauche ich, um kostenlos Musik aufzunehmen?

Um zu Hause Musik machen und aufnehmen zu können, brauchst du ein Heimstudio. Zu einem kompletten Setup gehören sowohl Hardware als auch Software.
Am Anfang mag einem die Vorstellung, sich all dieses Equipment anschaffen zu müssen, etwas überwältigend erscheinen. Doch vergiss nicht, dass du alles in deinem eigenen Tempo angehen kannst und lediglich die Geräte besorgen musst, die für deinen Workflow Sinn ergeben.
Falls du Ratschläge zum Thema Heimstudio brauchst, empfehle ich dir unseren Leitfaden, der dir erklärt, wie du dein eigenes Heimstudio zusammenstellst.
In Hinblick auf die Programme, die du brauchst, um deine Musik aufzunehmen und zu mischen, ist kostenlose Software der beste Ausgangspunkt, um die ursprünglichen Investitionen so niedrig wie möglich zu halten.
Doch um die besten Ergebnisse zu bekommen, brauchst du verschiedene Arten von Programmen. Im Folgenden werde ich alle Arten durchgehen, erklären, was genau sie sind, und Ressourcen zur Verfügung stellen, die dir dabei helfen, die für dich richtige Option zu wählen.

Kostenlose DAWs

Deine DAW ist das Herzstück deines Heimstudios. DAW steht für Digital Audio Workstation.
Die DAW ist das zentrale Programm, mit dem du deine Musik aufnimmst, bearbeitest und mischst. Sie erstellt die Audiodateien, aus denen sich dein Track zusammensetzt, und organisiert sie in einer Session.
Deine DAW beinhaltet den Mixer, mit dem du Effekte einfügst, die Pegel ausgleichst und jeden Klang innerhalb deines Songs an den richtigen Platz setzt.
Mit all diesen wesentlichen Funktionen ist die DAW das wichtigste Element in deinem Setup.
Es ist jedoch nicht einfach, eine DAW zu finden, die komplett kostenlos ist und mit allen Aspekten der Musikproduktion problemlos zurecht kommt.
Zum Glück veröffentlichen viele Hersteller eine kostenlose Version ihrer eigentlichen DAW, damit Nutzer*innen ihre ersten Schritte machen können, ohne ein Vermögen auszugeben.
Und falls du lediglich ein paar grundlegende Funktionen wie die Aufnahme von Audiomaterial brauchst, gibt es haufenweise Optionen für dich.
Lies dir unseren Leitfaden für die besten kostenlosen DAWs durch, die du im Handumdrehen herunterladen kannst.

Die 10 besten DAWs der Welt

Zurück nach oben ⟰

Kostenlose Audioeffekte

Audioeffekte sind die nächste Anlaufstelle auf unserer Liste.
Sobald du in deiner DAW Musik aufgenommen hast, musst du die einzelnen Spuren zusammenfügen, sodass sie alle zusammen gehört werden können.
Dieser Prozess nennt sich Mischen 9Mixing) und ist einer der wichtigsten Teile beim Aufnehmen von Musik.
Beim Mischen werden die Pegel angepasst und jede Spur im Mix positioniert, doch Audioeffekte sind auch wichtig.
Audioeffekte manipulieren den ursprünglichen Klang deiner Spuren. Es gibt zu viele verschiedene Arten von Effekten, um sie hier alle zu besprechen, doch wir haben einen detaillierten Leitfaden zum Thema, den du dir durchlesen kannst.
Deine DAW beinhaltet wahrscheinlich absolut brauchbare Effekte, doch viele Musiker*innen bevorzugen es, ihre eigene, personalisierte Kollektion anzulegen, um ihren eigenen Sound zu definieren.
Zum Glück gibt es im Netz haufenweise kostenlose Plugin-Effekte. Tatsächlich gibt es sogar so viele, dass die Suche nach den richtigen Effekten ganz schön viel Zeit in Anspruch nehmen kann.
Daher haben wir die perfekten VST-Plugin-Kollektionen für jede Mixing-Situation zusammengestellt.
Egal, ob du auf der Suche nach hochfliegendem Gesang in Studioqualität oder für den Dancefloor bereite Beats bist, diese kostenlose Aufnahme-Software hilft dir dabei loszulegen.

Die 200 besten kostenlosen
VST-Plugins aller Zeiten

Zurück nach oben ⟰

3. Kostenlose virtuelle Instrumente

Das Aufnehmen von Musik ist die Hauptfunktion einer DAW, doch du brauchst nicht unbedingt Instrumente und Mikrofone, um Musik zu machen.
Tatsächlich kannst du virtuelle Instrumente benutzen, um so ziemlich alle Elemente eines qualitativ hochwertigen Tracks zu erstellen.
Virtuelle Instrumente gibt es im Plugin-Format, genauso wie die Audioeffekte, von denen wir es vorher hatten.
Du kannst sie ganz einfach herunterladen, in den Plugin-Ordner deiner DAW einfügen und mit Sound-Design experimentieren.
Manche sind dazu gemacht, um echte Instrumente wie Schlagzeug oder Klavier zu imitieren. Mit anderen kann man Klänge aus dem Nichts synthetisieren.
Egal, welche Art von Klang du brauchst – es gibt auf jeden Fall ein kostenloses virtuelles Instrument, mit dessen Hilfe du ihn in deiner DAW erzeugen kannst.

Die 10 besten kostenlosen Klavier-VSTs für authentische Klavier-Töne


Die 7 besten kostenlosen
Software-VST-Synthesizer


10 Kostenlose VST Plugins für besseren Drum-Sound


10 kostenlose VST-Plugins, die dir besseren Bass liefern

Zurück nach oben ⟰

4. Kostenlose Samples

Samples sind eine weitere Möglichkeit, wie du Musik machen kannst, ohne sie mit einem Mikrofon aufzunehmen.
Samples sind kurze Klangschnipsel – sie können alles sein, von einem einzelnen Trommelschlag bis hin zu ganzen Tracks.
Der Einsatz von Samples ist ein besonders unmittelbarer und spaßiger Weg, um Musik zu machen. Doch der Ursprung deiner Samples ist von großer Bedeutung.
Leider kannst du urheberrechtlich geschütztes Material ohne juristische Erlaubnis nicht einfach sampeln.
Doch es gibt haufenweise kostenloser Samples, die du in deiner Musik benutzen kannst, ohne dabei gegen das Urheberrecht zu verstoßen.
Dabei handelt es sich um lizenzfreie Sample-Packs, die von Musiker*innen erstellt wurden und mit denen man super Tracks kreieren kann.
Hier sind ein paar unserer Favoriten:

8 kostenlose Sample-Packs, die alle Produzent*innen haben sollten

Zurück nach oben ⟰

5. Kostenlose Musik-Tools

Das Musikmachen besteht aus mehr als nur kostenloser Aufnahme-Software, die in deiner DAW zu Hause ist.
Kostenlose Musik-Ressourcen kommen in vielen Formen und Farben daher, und viele von ihnen sind mehr oder weniger unumgänglich.
In diesem Abschnitt der Liste findest du nützliche Tools, wie Gehör-Trainer, Tools für die musikalische Zusammenarbeit und Hilfestellungen beim Songwriting.
Dabei handelt es sich um kleine Helferlein, die Schreibblockaden beseitigen, deine Skills verbessern und die Zusammenarbeit mit Anderen erleichtern können.

Die 10 besten kostenlosen Songwriting-Tools für Musiker*innen


Musikalische Zusammenarbeit:
Wie du deine kreativen Beziehungen online am Laufen hältst


Die 8 besten Apps für die Gehörbildung

Zurück nach oben ⟰

Kostenlose ist der beste Preis

Das Musikmachen sollte an sich keinen hohen Preis haben. Und der Umstand, dass es gute kostenlose Programme und Tools in diesem Bereich gibt, bestätigt diese Aussage.
Die digitalen Tools, die moderne Produzent*innen benutzen, um ihre Tracks zu kreieren, können teuer sein, doch es gibt exzellente kostenlose Alternativen, wenn man nur die Augen nach ihnen offen halt.
Jetzt da du die besten kostenlosen Ressourcen kennst, um digital Musik zu machen, kannst du dich wieder an deine DAW setzen und weiterhin Musik machen.