LANDR BLOG

InspirationMusiktheorie

6 bizarre Tonleitern, die deinen Songs das gewisse Extra verleihen

6 bizarre Tonleitern, die deinen Songs das gewisse Extra verleihen

Tonleitern sind die Grundbausteine der Musik.

Du kennst wahrscheinlich bereits Dur- und Moll-Tonleitern. Und die Blues-Tonleiter ist das Fundament eines kompletten Genres.

Dann gibt es noch Musik-Modi, die auch eine Art von Tonleiter sind. Modi verleihen deiner Musik einen neuen Anstrich, auch wenn sie auf der Dur-Tonleiter basieren.

All diese Tonleitern liefern dir bereits ausreichend Material, um viel und lange Musik zu machen.

Doch falls du gerne experimentierst, bist du vielleicht auf der Suche nach der wildesten Tonleiter, die du finden kannst. Falls dem so ist, ist dieser Artikel genau richtig für dich.

In diesem Artikel stelle ich dir die coolsten “anderen” Tonleitern vor, die es so gibt.

Die Modi des melodischen und harmonischen Molls

Viele der Tonleitern, um die es hier gehen wird, basieren auf einer Variation der Moll-Tonleiter.

Das melodische und harmonische Moll sind wichtige Komponenten des Moll-Klangs. Falls du diesbezüglich eine kleine Auffrischung brauchst, empfehle ich dir unseren Artikel zum Thema Moll-Tonleitern.


In unserem Leitfaden zum Thema Musik-Modi haben wir erklärt, wie man mit den sieben Noten der Dur-Tonleiter von jeder Tonleiterstufe aus die Kirchentonleitern (Modi) bildet.

Doch wusstest du, dass du das Gleiche auch mit der melodischen und harmonischen Moll-Tonleiter machen kannst?

Mit Hilfe dieser Methode kannst du Tonleitern mit außergewöhnlichen Mustern generieren. Nicht alle sind nützlich, doch ein paar unter ihnen verfügen über einen Charakter, den man sonst nirgendwo findet.

Manchmal heißen diese Tonleitern genauso wie die Kirchentonleitern, denen sie ähneln, doch man benutzt auch Zahlen, die ihrer Ausgangsnote entsprechen.

Ich werde beide Methoden sowie die Spitznamen der Tonleitern benutzen, damit du einen kompletten Überblick bekommst.

1. Die Akustik-Tonleiter (vierter Modus des melodischen Molls)

Die Akustik-Tonleiter, die auch als Lydisch Dominant bezeichnet wird, ist die Tonleiter, die der Obertonreihe am ähnlichsten ist.

Die Obertonreihe ist die Anordnung von Oberschwingungen bzw. -tönen, die über dem Grundton eines komplexen Tons erklingen.

Würdest du sie als Tonleiter mit ihren Stufen ausschreiben, würde sie ähnlich klingen wie die Akustik-Tonleiter.

Sie liefert einen bezaubernd stabilen Klang mit vielen kräftigen Ganzton-Intervallen.

2. Mixolydisch b6 (fünfter Modus des melodischen Molls)

Mixolydisch b6 ist eine interessante Variation des Mixolydischen Modus’, der sofort die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Die b6-Note sorgt dafür, dass dieser Modus etwas dunkler und melancholischer klingt als die Standard-Version.

Mixolydisch b6 ist besonders nützlich, wenn man in Songs, die den geliehenen Moll-iv-Akkord beinhalten, improvisiert.

Das Outro-Solo in “The Killing Moon” von Echo and the Bunnymen ist ein gutes Beispiel für diese Tonleiter.



3. Die alterierte Tonleiter (siebter Modus des melodischen Molls)

Die alterierte Tonleiter ist im Jazz sehr wichtig. Wenn du im Jazz Noten über V7-Akkorde improvisierst, solltest du diese Tonleiter definitiv in deinem Arsenal haben.

Die alterierte Tonleiter ist der siebte Modus des melodischen Molls. Das heißt, sie ist die Tonleiter, die im Moll-Format auf der siebten Tonleiterstufe beginnt und endet.

Sie beinhaltet die Akkordtöne des Dominantseptakkords sowie alle existierenden Erweiterungen.

Das heißt, du bekommst 1, 3 und 7 von V7, jedoch auch b9, #9, b5 und b13.

Die alterierte Tonleiter ist eine der Arten, wie man den berühmt berüchtigten “Out”-Sound im Bebop erzeugt.

Hier wird schön erklärt, was die alterierte Tonleiter ist und wie sie im Jazz-Kontext klingt:



4. Die Spanisch Phrygische bzw. Freygische Tonleiter (fünfter Modus des harmonischen Molls)

Diese Tonleiter wird viel im Flamenco und Klezmer benutzt. Sie ist eine der am häufigsten benutzten Modi des harmonischen Molls.

Die große Terz verleiht dieser Tonleiter trotz des sinnierenden b2 und b6 eine warme und nachhallende Stimmung.

Sie verfügt über einen einzigartigen Klang, der eine ganz bestimmte Stimmung evoziert.

Symmetrische Tonleitern

Als nächstes sind die symmetrischen Tonleitern an der Reihe. Diese Tonleitern profitieren von einer einzigartigen Eigenschaft der 12 Musiknoten.

Bestimmte Arrangements von Ganz- und Halbtonschritten erzeugen Tonleitern, die nur begrenzt transponiert werden können.

Wie ist das möglich? Das liegt daran, dass sich eine symmetrische Tonleiter nach ein paar Noten einfach wiederholt. Das Notenmuster bleibt das gleiche, beginnt jetzt jedoch auf einer anderen Position.

Diese außergewöhnliche Eigenschaft bezirzt Komponist*innen seit Jahrhunderten.

Sobald du die mysteriösen Eigenschaften der symmetrischen Tonleitern gehört hast, wirst du nach Wegen suchen, sie in deine Musik einzubauen.

5. Die Ganztonleiter

Die Ganztonleiter ist eine Tonleiter, die aus 6 Noten besteht. Zwischen jeder Note liegt ein Ganztonschritt.

Die breiten Intervalle klingen erwartungsvoll und irritierend, gleichzeitig jedoch auch faszinierend.

Die Ganztonleiter ist symmetrisch, dementsprechend gibt es nur zwei Variationen. Du kannst sie dir so vorstellen, dass eine auf C und die andere auf C# beginnt – wodurch die Oktave fein halbiert wird.

Die Ganztonleiter wird manchmal in alten Film-Soundtracks benutzt, um ein Gefühl von Verwirrung oder Desorientierung zu erzeugen.

Sie taucht im Synth-Arpeggio am Anfang von Kraftwerks Track “Spacelab” auf.



6. Die verminderte Tonleiter

Die verminderte Tonleiter wird manchmal auch “Ganz-Halb-Tonleiter” genannt, weil sie aus acht Noten besteht und sich Ganzton- und Halbtonschritte in ihr abwechseln.

Es gibt drei mögliche verminderte Tonleitern, von denen beide über zwei Modi verfügen.

Die verminderte Tonleiter beinhaltet diverse verminderte Akkorde, wodurch sie extreme Anspannung evoziert und sich ihr Name herleitet.

Neugierige Komponist*innen spielen seit Jahren mit der interessanten Struktur dieser Tonleiter.

Hier ist ein Video, das ausführlicher darlegt, was sie so unwiderstehlich macht:



Interessante und außergewöhnliche Tonleitern

Musiktheorie ist eine tolle Methode, um dein Inspirationsvermögen zu vergrößern.

Selbst wenn du diese Tonleitern noch nie in deiner Musik benutzt hast, lohnt es sich, sie zu erkunden und dir anzuhören, inwiefern sie dir dabei helfen können, deinen Horizont zu erweitern.

Jetzt da du ein paar bizarre Tonleitern kennst, kannst du dich wieder an deine DAW setzen und mit neuen Klängen experimentieren.

Unlimited mastering &amp; distribution, 1200 royalty-free samples, 30+ plugins and more! <a href="https://join.landr.com/landr-studio/?utm_campaign=acquisition_platform_en_us_studio-generic-new-blog-ad&amp;utm_medium=organic_post&amp;utm_source=blog&amp;utm_content=left-hand-generic-ad&amp;utm_term=general">Get everything LANDR has to offer with LANDR Studio.</a>

Unlimited mastering & distribution, 1200 royalty-free samples, 30+ plugins and more! Get everything LANDR has to offer with LANDR Studio.

Annika Wegerle

Annika liebt verquere Geschichten und schillernde Figuren. Sie schreibt über Musik und alles, was sie sonst in die Finger bekommt.

@Annika Wegerle

Verpasse keinen Post aus dem LANDR Blog

Neueste Beiträge