LANDR BLOG

Musiktheorie

Verminderte Akkorde: So verleihst du deinem Songwriting mehr Dramatik

Verminderte Akkorde: So verleihst du deinem Songwriting mehr Dramatik

Songwriting mal anders.

Gutes Songwriting braucht ein gewisses Gefühl von Spannung und Dramatik, und der verminderte Akkord ist ein super Mittel, beides zu bekommen.

Nichts ist schlimmer, als sich beim Komponieren immer und immer wieder der gleichen Songstruktur zu bedienen. Alle, nicht nur SongwriterInnen, tendieren dazu, im Leben stets den leichtesten Weg zu nehmen – egal ob man versucht, Musik zu schreiben oder Schuhe zu binden…

Im Angesicht dessen ist es logisch, dass es einem schwer fällt, neue, herausfordernde Ideen in seine Arbeit einzubinden.

Wie also schaffst du es, deinem Songwriting neuen Pepp zu verleihen? Zum Beispiel indem du ein simples Notenbild eines verringerten Akkords lernst und so deiner Musik eine vollkommen neue Färbung und Spannung verleihst.

Hier erfährst du, wie du verminderte Akkorde einsetzt, um deinem Sound ein gewisses Narrativ und deinem Songwriting einen frischen Touch zu verleihen.

Was sind verminderte Akkorde?

Verminderte Akkorde, auch verminderte Triaden genannt, sind dissonante Akkorde, die einen Grundton mit zwei kleinen Terzen über dem Grundton kombinieren. Zum Beispiel: Ein verminderter Akkord mit dem Grundton C wurde Eb und Gb enthalten.

Verminderte Akkorde kreieren ein gewisses Gefühl von musikalischem Konflikt und verleihen der Auflosung zurück zu vollen Akkorden mehr Wirkung.

Verminderte Akkorde kreieren ein gewisses Gefühl von musikalischem Konflikt und verleihen der Auflosung zurück zu vollen Akkorden mehr Wirkung.

KomponistInnen setzen verminderte Akkorde haufig ein, um ihrer Musik eine gewisse Dramatik, etwas Mysteriöses oder Chaotisches zu verleihen. Kennst du die alten Stummfilme, in denen der Bösewicht den Helden auf den Gleisen festhält, während sich ein Zug nähert? Die Musik in solchen Szenen strotzt nur so von verminderten Akkorden.

Stelle dir verminderte Akkorde wie den Punkt eines Films vor, an dem es so richtig dramatisch zugeht. In der Musik erreicht man ein solches narratives Motif durch verminderte Akkorde. Man findet verminderte Akkorde zum Beispiel in Songs wie “Hallelujah” von Jeff Buckley:

Und “What a Wonderful World” von Louis Armstrong:

Wie man den verminderten Akkord mit Halbton-Mustern bildet

Zu erlernen, wie man dieses kraftvolle Tool der Komposition einsetzt, ist einfacher als du denkst. Indem du dir ein simples Halbton-Muster einpragst, lernst du, wie du verminderte Akkorde einsetzt, um diese reichhaltige Spannung zu kreieren, egal an welcher Stelle in deiner Musik.

In der Musik repräsentieren Ganztöne und Halbtöne Abstände zwischen Tonhöhen. Unterschiedliche Kombinationen dieser Ganz- und Halbtöne erzeugen Intervalle und Akkorde, die wir in der Musik hören.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-inpost-1.png
https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-3-DE.png

Auf der Gitarre ist ein Halbton durch den Abstand eines Bundes repräsentiert und ein Ganzton durch den Abstand zweier Bunde.

Um zu lernen, wie man verminderte Akkorde bildet, musst du dir zwei Intervalle merken: die kleine Terz und der Tritonus.

Du fragst dich vielleicht: “Was ist eine kleine Terz und was ein Tritonus?” Keine Sorge, das Ganze wird klarer, wenn du dir die Tasten anschaust.

Eine kleine Terz besteht aus drei Halbtönen. So sieht das dann mit dem Grundton C aus:

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-inpost-3.png
https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-1-r.png

Ein Tritonus besteht aus sechs Halbtönen. So sieht das dann mit dem Grundton C aus:

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-inpost-2.png
https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-2-r.png

In der Musik ist der Grundton der Ton, auf dem du deinen Akkord aufbaust. Wenn du ihm eine kleine Terz und einen Tritonus hinzufügst, entsteht dadurch ein verminderter Akkord.

Zum Beispiel: Wenn C dein Grundton ist und du die Tone Eb und Gb hinzufügst, erhälst du so eine grundlegende verminderte Triade in der Tonart C:

Simple Grundlagen der Musiktheorie wie verminderte Akkorde können sich extrem positiv auf dein Songwriting sowie deinen gesamten Sound auswirken.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-inpost-4.gif
https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2017/12/Diminished-4-r.gif

Sobald du dich sicher damit fühlst, einen Akkord ausgehend von dem Grundton C zu bilden, kannst du das Gleiche mit anderen Grundtönen ausprobieren.

Wo du verminderte Akkorde einsetzen kannst

Der verminderte Akkord kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden, doch eine seiner besten Funktionen besteht darin, dass er den V-Akkord in gängigen Akkordfolgen ersetzen kann.

Zum Beispiel: Wenn du eine gängige Akkordfolge I – V – vi – IV erstellst, ware der verminderte Akkord der zweite Akkord und wurde somit den Platz von V übernehmen.

Fürchte dich nicht vor der Theorie!

Der verminderte Akkord und der V-Akkord beinhalten zum Großteil die gleichen Töne, doch der verminderte Akkord fügt der Musik ein Element erhöhter Spannung hinzu, das zu vielen Stimmungen und Atmosphären passt.

Doch selbst wenn sie nicht als Ersatz fur V eingesetzt werden, verminderte Akkorde können jeder Akkordfolge eine komplett neue Dimension hinzufügen.

Vermindern heißt auffrischen

Simple Grundlagen der Musiktheorie wie verminderte Akkorde können sich großartig auf dein Songwriting sowie deinen Sound im Allgemeinen auswirken.

Behalte verminderte Akkorde im Hinterkopf, wenn du das nächste Mal beim Songwriting in den Leerlauf gerätst. Setze sie in deinen Akkordfolgen ein, um Spannung, ein Narrativ und ein wenig Dramatik in deinen Songs zu erzeugen.

Und nicht vergessen: Fürchte dich nicht vor der Theorie!

Musiktheorie ist ein breites Thema. Halte alles simpel, indem du die kleinen Dinge so weit wie möglich in deine Produktionen integrierst.

So schaffst du dir eine wunderbare Wissensbasis an, die dir heute UND in all deinen zukünftigen Sessions behilflich ist.

Unlimited mastering &amp; distribution, 1200 royalty-free samples, 30+ plugins and more! <a href="https://join.landr.com/landr-studio/?utm_campaign=acquisition_platform_en_us_studio-generic-new-blog-ad&amp;utm_medium=organic_post&amp;utm_source=blog&amp;utm_content=left-hand-generic-ad&amp;utm_term=general">Get everything LANDR has to offer with LANDR Studio.</a>

Unlimited mastering & distribution, 1200 royalty-free samples, 30+ plugins and more! Get everything LANDR has to offer with LANDR Studio.

Annika Wegerle

Annika liebt verquere Geschichten und schillernde Figuren. Sie schreibt über Musik und alles, was sie sonst in die Finger bekommt.

@Annika Wegerle

Verpasse keinen Post aus dem LANDR Blog

Neueste Beiträge