LANDR BLOG

DistributionMusik-AusrüstungMusik-PromotionVideo

Wie man einen Cover-Song veröffentlicht: Die Checkliste für die Lizenzierung

Wie man einen Cover-Song veröffentlicht: Die Checkliste für die Lizenzierung

Erhalte schnellen, aufschlussreichen Support sowie Werbetipps, Tools und Tricks sowie den Vertrieb an über 100 Musik-Streaming-Plattformen, wenn du deine Tracks mit LANDR veröffentlichst. Veröffentliche einen Track.

Du fragst dich, wie du einen Cover-Song veröffentlichen kannst? Das ist gar nicht so schwer, wie du denkst.

Das Aufnehmen ist einfach und macht Spaß, doch um den Cover-Song auch veröffentlichen zu können, musst du eine Strategie für den Vertrieb parat haben, die auch mechanische Lizenzen bedenkt.

Tatsächlich kann es insbesondere für unabhängige MusikerInnen etwas kompliziert sein, einen Cover-Song zu veröffentlichen.

Doch nicht verzagen – in diesem Artikel erfährst du alles, was du wissen musst, um deine Cover-Songs in 5 einfachen Schritten zu veröffentlichen.

1. Such dir den perfekten Song aus

Wie sucht man sich den richtigen Song zum Covern aus? Da gibt es keine festen Regeln.

Was es allerdings gibt, sind ein paar hilfreiche Herangehensweisen, auf die du dich bei der Auswahl des Songs, den du covern willst, stützen kannst.

  • Offenbare einen deiner Einflüsse, von dem deine Fans bisher noch nichts wussten.
  • Beziehe Stellung, indem du einen Klassiker rekontextualisierst.
  • Lege den Kern eines Songs offen, indem du sein Genre änderst.
  • Wähle einen Song, der eine Herausforderung für dich darstellt, und schärfe dadurch deine Skills.
  • Cover einen deiner Dauer-Ohrwürmer und finde dadurch heraus, warum der Song so eingängig ist.

Wenn dein Cover zu sehr vom Original abweicht, ist es kein Cover-Song mehr.

Egal was du letzten Endes auswählst – wähle mit Bedacht. Du solltest dir einen Song nicht auswählen, weil du denkst, dass er viele Streams generieren wird.

Nimm einen Song, von dem du, indem du ihn einübst und aufnimmst, auch wirklich etwas lernst.

2. Stell sicher, dass dein Cover auch wirklich ein Cover ist

Ein Cover-Song ist eine Aufnahme eines bereits veröffentlichten Songs, der die Komposition (Text, Melodie und Songstruktur) der Original-Version beibehält.

Wenn dein Cover zu sehr vom Original abweicht, ist es kein Cover-Song mehr.

Die Lizenzierung von Cover-Songs erstreckt sich nicht auf:

  • Remixe
  • Samples
  • Mashups

Bleibe dementsprechend der Originalkomposition treu und belass es beim Cover. Das erspart dir Kopfschmerzen beim Veröffentlichen.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/06/SheetMusic_1200x627.gif

3. Finde die richtige mechanische Lizenz

Um deine Cover-Songs vertreiben zu können, brauchst du eine mechanische Lizenz.

Mechanische Lizenzen sorgen dafür, dass du deine Cover-Songs legal vertreiben kannst und alle, die dafür Geld erhalten sollten, auch wirklich das ihnen zustehende Geld erhalten.

Doch ohne Unterstützung kann das Lizenzieren von Cover-Songs recht kompliziert sein – die Bedingungen sind oft verwirrend und zeitaufwändig.

Ohne Unterstützung kann das Lizenzieren von Cover-Songs recht kompliziert sein – die Bedingungen sind oft verwirrend und zeitaufwändig.

Zum Glück ist die Lizenzierung von Cover-Songs für alle führenden Streaming-Plattformen durch den Online-Vertrieb um einiges einfacher und schneller geworden.

Es gibt mehrere Wege, eine mechanische Lizenz zu bekommen. Am besten hältst du es daher so einfach und erschwinglich wie möglich.

Die meisten Vertreiber verlangen für die Lizenzierung von Cover-Songs Gebühren – LANDR ist der einzige Vertreiber, bei dem die Lizenzierung von Cover-Songs kostenlos in allen Abos enthalten ist.

Setze, wenn du mit LANDR veröffentlichst, einfach das Häkchen bei “Cover-Song”, gib ein paar Infos an und wir kümmern uns um den Rest. Womit wir beim nächsten Punkt wären…

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/06/CheckBox_1200x627-1-1.gif

4. Arbeite die Details aus

Um einen Cover-Song veröffentlichen zu können, musst du ein paar Infos angeben.

Falls du nicht weißt, wo du die nötigen Infos für deine Cover-Songs bekommst, ist die Harry Fox Agency eine gute Anlaufstelle.

Suche dort einfach nach deinem Cover-Song und notiere dir folgende Details:

Der Titel des Original-Songs

Gib den Titel des Original-Songs an, den du coverst. Widerstehe der Versuchung, den Titel zu verändern, um ihn etwas aufzupeppen. Bleib bei den Fakten.

Heißer Tipp: Du solltest den Titel nicht durch “(cover)” oder “Cover-Version” ergänzen, der Originaltitel reicht vollkommen aus.

Mindestens einen Original-Songwriter

Du hast einen Song deiner Lieblingsband gecovert, dir jedoch noch nie wirklich genau angeschaut, wer den Song geschrieben hat?

Du hast einen Song deiner Lieblingsband gecovert, dir jedoch noch nie wirklich genau angeschaut, wer den Song geschrieben hat?

Es kann sein, dass der Songwriter jemand anderes ist als du denkst. Doch kein Problem, auch hier kannst du alle nötigen Infos in der Harry Fox Agency database Datenbank nachschauen.

Versichere dich, dass du alles richtig machst. Diese Information legt fest, wer bezahlt wird und wer nicht. Wenn der Track nicht korrekt zugeordnet wird, ist das problematisch.

Der Original-Interpret

Gib auf jeden Fall den Original-Interpreten an, wenn du ein Cover veröffentlichst.

Das wiederum ist einfach – dabei handelt es sich einfach um den Namen des Künstlers, den du coverst.

LANDR kümmert sich um den Rest und stellt sicher, dass dein Cover legal ist und auf allen Streaming-Plattformen veröffentlicht werden kann.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/06/Hfa_1200x627.jpg

5. Denke darüber nach, wo überall du dein Cover veröffentlichen willst

Sobald du deinen Cover-Song veröffentlicht hast, wird es Zeit, ihn zu promoten.

Handelt es sich um eine Single? Ist der Song Teil eines Albums? Oder hast du ihn für eine Compilation oder Playlist erstellt?

Denke darüber nach, wo du deinen Cover-Song verfügbar machen willst, sobald er vertrieben wurde. So kannst du ein Datum für den Release festlegen und dich ausreichend vorbereiten.

Handelt es sich um eine Single? Ist der Song Teil eines Albums? Oder hast du ihn für eine Compilation oder Playlist erstellt?

Falls der Cover-Song Teil eines Albums ist, ist die Strategie die gleiche wie bei einem gewöhnlichen Album-Release. Du bist dir nicht sicher, an welcher Stelle genau der Cover-Song in dein Album passt? Lies dir unsere Tipps zum Thema Album-Sequenzierung durch.

Falls dein Cover-Song eine Single ist, solltest du in Betracht ziehen, ihn in eine Playlist zu integrieren, die du auf deinen Social Media teilen kannst. Halte ihn nicht unter Verschluss, sondern gib deinen Fans Bescheid, wenn du etwas coverst!

Egal wie du deine Cover-Songs veröffentlichst, finde für sie stets das beste Zuhause, bevor du dir die Lizenz beschaffst, und teile sie mit Bedacht.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/06/Cover-spotify_1200x627-1.gif

Gewappnet fürs Cover

Mit Cover-Songs bringst du Kreativität und Pepp in deinen Katalog.

Zudem sorgt die erleichterte Lizenzierung von Cover-Songs dafür, dass du dich auf den spaßigen Teil konzentrieren kannst: Aufnahme und Veröffentlichung.

Falls du darüber nachdenkst, ein Cover zu veröffentlichen, halte dich einfach an diese 5 Schritte, dann kann nichts schiefgehen.

Bereit, ein Cover zu veröffentlichen? Hier erfährst du mehr über das Lizenzieren von Cover-Songs mit LANDR.

Erhalte schnellen, aufschlussreichen Support sowie Werbetipps, Tools und Tricks sowie den Vertrieb an über 100 Musik-Streaming-Plattformen, wenn du deine Tracks mit LANDR veröffentlichst. Veröffentliche einen Track.

LANDR

Various contributors from the LANDR team of music mentors.

@LANDR

Verpasse keinen Post aus dem LANDR Blog

Neueste Beiträge