LANDR BLOG

InspirationMusik-Ausrüstung

Weshalb neues Equipment nicht immer für Inspiration sorgt

Weshalb neues Equipment nicht immer für Inspiration sorgt

Die liegt endlich hinter uns und die neuen Technologien, die dort vorgestellt wurden, sorgen für viel Aufregung.

Falls du Musikproduzent*innen auf Social Media folgst, hast du wahrscheinlich schon das eine oder andere Gerät in deinem Feed auftauchen sehen.

Falls du selbst ein*e Instrumentalist*in oder Tontechniker*in bist, hat dich das vielleicht sogar ein bisschen neidisch gemacht. Du stellst dir vor, wie weit du es in deiner Karriere bringen könntest, wenn du nur das Equipment hättest, das du dir wünschst.

So viele Musiker*innen, insbesondere diejenigen, die gerne mit neuer Technologie arbeiten, versteifen sich darauf, immer das neueste Equipment zu haben.

So viele Musiker*innen, insbesondere diejenigen, die gerne mit neuer Technologie arbeiten, versteifen sich darauf, immer das neueste Equipment zu haben.

Viele denken, dass neues Equipment ihrer Musik automatisch neues Leben einhaucht. Und manchmal ist das der Fall.

Manchmal probiert man einen neuen Effekt aus und hat das Gefühl, dass plötzlich ein frischer Wind weht. Doch das heißt nicht, dass das neueste und beste Equipment zur qualitativ hochwertigsten Musik führt, die wir jemals gemacht haben.

Alle sind derzeit völlig besessen von Billie Eilish und FINNEAS’ intimem kreativem Hub. Dabei handelt es sich um ein Zimmer in ihrem Haus, in dem absolut keine Schalldämmung in Sicht ist.



Und dennoch schreiben, produzieren und nehmen sie in diesem Raum auf. Irgendwie überraschend und inspirierend zugleich, richtig?

Aus der Art und Weise, wie FINNEAS über das Setup spricht, wird ersichtlich, dass er stets lediglich die nötigen Tools zur Hand haben muss.

Unentbehrlich vs. überflüssig

Ich bewege mich stets auf einem schmalen Grad, wenn ich entscheiden muss, was in meinem Heimstudio unentbehrlich und was im Grunde überflüssig ist.

Ich sehe den neuen Valhalla Delay und will ihn haben, doch da ich bereits haufenweise tolle Delay-Plugins habe, kann ich den Kauf schlecht rechtfertigen.

Nichtsdestotrotz ist die Verlockung groß – ich fühle mich wie ein kleines Kind im Süßigkeitenladen. Andererseits verschaffe ich mir auch Inspiration, indem ich die Neuerungen in Sachen Musik-Technologie verfolge.

Insbesondere die Ankündigung des Konsolen/DAW-Hybrids LUNA von UAD ist spannend.

Ich schnappe fast über, wenn ich daran denke, inwiefern dieses Programm die klanglichen Details meiner Aufnahmen verbessern und meinen Aufnahmeprozess optimieren könnte.

Es gibt ein gesundes Gleichgewicht zwischen den unentbehrlichen und den überflüssigen Elementen eines Setups, genauso wie zwischen Inspiration und Hindernis.

Es gibt ein gesundes Gleichgewicht zwischen den unentbehrlichen und den überflüssigen Elementen eines Setups, genauso wie zwischen Inspiration und Hindernis.

Es kann dir durchaus dabei helfen, kreativ zu werden, wenn du dir dein Traum-Mikro oder ein neues Instrument kaufst. Doch wenn du die ganze Zeit zwanghaft darüber nachdenkst, wie deine Musik klingen wird, wenn du erstmal dein Traum-Equipment hast, ist das nicht sehr produktiv.

Unentbehrliches Equipment kann zu positiven Unfällen führen

Als Skrillex vor einem Jahrzehnt mit seinem aggressiven Stil die Musikbranche eroberte, rief er heftige Reaktionen bei Tontechniker*innen hervor.

Sie behaupteten, seine Master würden clippen, und plötzlich fand er sich an der Front des Loudness War wieder.

Heute wissen wir, dass er den richtigen Riecher hatte. Wir haben uns über die Jahre hinweg an körnigere Sounds gewöhnt und Skrillex hat dabei eine wesentliche Rolle gespielt.

Ich schaue mir immer mal wieder gerne das Video an, in dem er zeigt, wie er einer Strategie folgt, die zur damaligen Zeit viele als “verrückt” bezeichnet hätten.

Er beschreibt, wie er einen organischen Synthesizer aus Justin Biebers Stimme in “Where Are U Now” kreiert, indem er ihre klanglichen Qualitäten abschwächt.

Skrillex kann es sich mittlerweile natürlich leisten, in einem hochmodernen Studio zu arbeiten, doch es ist deutlich geworden, dass er das nicht immer tut.

Erfindungen, die über Technologie hinausgehen

Was dieses Jahr bisher Wunder für meine Musik bewirkt hat ist, dass ich der Verlockung neuer Plugins nicht erlegen bin.

Inspiration, die man aus neuem Equipment schöpft, ist kompliziert. Einerseits kann man vollkommen in ein Shopping-Loch fallen.

Andererseits kann dein Vorgehen mit der Zeit etwas einstauben, wenn du für neue Tools nicht offen bist.

Es gibt viele Musiker*innen, die dafür bekannt sind, dass sie sich genau aus diesem Grund immer wieder neu erfinden. Björk ist eine von ihnen. Sie ist sogar so weit gegangen, dass sie für ihr letztes Album diverse neue Instrumente in Auftrag gegeben hat.

Und das ist nicht wirklich überraschend, wenn man darüber nachdenkt. Nachdem sie bereits mit so vielen Arrangements experimentiert hatte, muss sie sich gefragt haben: “Was kann man noch machen?”

Es gibt fünf Instrumente, die speziell für “Biophilia” designt wurden. Das Instrument, das auf dem Album am meisten herausragt – Gameleste – hört man in “Crystalline”.



Und vor kurzem ist Björk sogar noch weitergegangen und hat die handgefertigten Vogelruf-Flöten, die auf dem Album “Utopia” vorkommen, als Box-Sets verfügbar gemacht. Dementsprechend können Fans nun das Album aus Björks Sichtweise hören.

Neue Vorhaben

Die Liste des Equipments, das ich mir für mein Studio wünsche, wird immer größer. Doch ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mich zu zügeln, was die Anschaffung von neuen Sachen angeht.

Ich habe festgestellt, dass es manchmal schon ausreicht, anderen dabei zuzusehen, wie sie mit ihrem neuen Equipment arbeiten, um mich inspirieren zu lassen.

Ich glaube, ich werde mich so schnell nicht von den Newslettern meiner Lieblings-Hersteller abmelden, doch ich habe der Verlockung, neue Plugins zu kaufen, bereits mehrmals dieses Jahr widerstanden, was für meine Musik Wunder bewirkt hat.

Da ich meistens super abgelenkt bin, weiß ich die Momente, in denen ich mich voll und ganz auf meine Arbeit konzentrieren kann, mittlerweile extrem zu schätzen.

Unbegrenztes Mastering & Vertrieb, 1.200 lizenzfreie Samples, 30+ Plugins und mehr! Hol dir alles, was LANDR zu bieten hat, mit LANDR Studio.

Annika Wegerle

Annika liebt verquere Geschichten und schillernde Figuren. Sie schreibt über Musik und alles, was sie sonst in die Finger bekommt.

@Annika Wegerle

Verpasse keinen Post aus dem LANDR Blog

Neueste Beiträge