LANDR BLOG

Musik-Ausrüstung

4 großartige Tech-Tools für Musiker

4 großartige Tech-Tools für Musiker

Egal welche Art von Musik du machst, dank neuartiger Technologien gibt es heutzutage bessere Tools zum Musikmachen als jemals zuvor.

Selbst wenn du nicht gerade im Geld schwimmst oder besonders bewandert bist, wenn es um die Verbindung von Technologien und Musik geht – Unternehmen helfen dir auf benutzerfreundliche und erschwingliche Art und Weise dabei, deine Musik anhand von Technologien zu verbessern.

In den letzten Jahren hat das Angebot an leistungsstarken Tools, die dir dabei helfen, professionelle Musik zu schreiben, aufzunehmen und zu mastern, stark zugenommen und wir wollen dir hier die besten vorstellen.

Roland Cloud

Wenn du bereits seit längerem Musik machst, wirst du Roland bereits als einen der führenden Hersteller von Equipment kennen. Doch um die stark zunehmenden Tech-basierten Bedürfnisse von SongwriterInnen, ProduzentInnen und TontechnikerInnen gerecht zu werden, hat Roland sein Geschäftsmodell um ein paar eindrucksvolle Funktionen erweitert.

Roland Cloud bietet SongwriterInnen in Form eines Abo-Modells Zugriff auf eine umfassende Bibliothek an Synthesizer-Instrumenten. Und wenn ich “umfassende Bibliothek” sage, dann meine ich so ziemlich alles, von Synth-Patches aus den 80ern und 90ern bis hin zu naturgetreuen Gitarren- und Orchester-Sounds.

Roland gibt die Kosten, die man stemmen müsste, um alle digitalen Instrumente in ihrer Bibliothek zu kaufen, mit stolzen 4000$ an, wovon man sich meiner Rechnung nach ungefähr 1000 Biere kaufen könnte (Trinkgeld nicht inklusive), doch man bekommt vollen Zugang zu ihrer kompletten Klang-Bibliothek, Drittanbietern und Produktionssoftware für ungefähr 20$ pro Monat.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/03/Cloud_Platforms_SOUNDTRAP.jpg

Soundtrap

Soundtrap hat sich darauf spezialisiert, MusikerInnen ihr eigenes Online-Studio bereitzustellen, das über mehr als 4000 Loops und Presets, Automationsfunktionen sowie seine eigene Patterns Beatmaker Drum Machine.

Soundtraps Software für die Zusammenarbeit, mit der MusikerInnen via Computern, Tablets und Smartphones miteinander zusammenarbeiten können, ist auch ziemlich ausgebufft. Ist bestimmt ziemlich teuer, richtig? Nun ja, die Monatsabos von Soundtrap sind von 4$ bis 15$ USD pro Monat erhältlich, was sich, wenn ich richtig liege, in etwa 1 bis 3 Biere umrechnen lässt. Nicht schlecht, würde ich sagen.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/03/Cloud_Platforms_SPLICE.jpg

Splice

Splice versorgt SongwriterInnen und ProduzentInnen anhand eines Mietkauf-Systems, für das selbst die abgebranntesten MusikerInnen gerne bezahlen, mit beeindruckenden Tools wie Software für die Zusammenarbeit und Plugins für die Produktion.

Doch im Gegensatz zur Funktion für die Zusammenarbeit in Echtzeit von Soundtrap besteht das Alleinstellungsmerkmal von Splice darin, dass es mehreren Partien anhand von Benachrichtigungen, Messenger-Funktionen und einer benutzerfreundlichen Plattform die Zusammenarbeit am selben Projekt ermöglicht.

Splice macht es außerdem einfacher, alte Versionen von Sessions abzurufen, ohne Speicherplatz zu verschlingen. Ihre Plugins kosten zwischen 8$ bis 15$ USD pro Monat.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/03/Cloud_Platforms_LANDR.jpg

LANDR

Wir wollen uns zwar nicht selber auf die Schulter klopfen, doch wir finden, dass MusikerInnen dank unserer Mastering-Technologie und unserem Onlinevertrieb massiv von einem LANDR-Account profitieren. Unsere Preisspanne reicht von 1$ bis 25$ pro Monat und es gibt mehrmals im Jahr drastische Rabattangebote.

Wir haben vor kurzem außerdem ein paar tolle Funktionen für die
Zusammenarbeit hinzugefügt, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Du kannst jetzt Tracks teilen und Kommentare hinterlassen, um so das Meiste aus der Zusammenarbeit mit anderen SongwriterInnen und ProduzentInnen herauszuholen.

Neuartige, frische und aufregende Ideen zu bekommen ist nur ein Grund dafür, dass die Zusammenarbeit ein so essentieller Bestandteil von Musiksoftware ist.

LANDRs Mastering-Technologie ist unfassbar nützlich, egal ob du deine gemasterten Demos überprüfen willst oder einen professionellen Master brauchst.

Die Schwerstarbeit

Die Tech-Branche lässt sich ständig tolle Dinge für MusikerInnen einfallen, doch sie kann ihnen nicht die Schwerstarbeit abnehmen, die aus Kreativität, dem Entwickeln einer eigenen Technik und dem Beherrschen eines physischen Instruments besteht. In diese Art von Arbeit musst du ein wenig mehr investieren als ein paar Biere pro Monat.

Unbegrenztes Mastering & Vertrieb, 1.200 lizenzfreie Samples, 30+ Plugins und mehr! Hol dir alles, was LANDR zu bieten hat, mit LANDR Studio.

Annika Wegerle

Annika liebt verquere Geschichten und schillernde Figuren. Sie schreibt über Musik und alles, was sie sonst in die Finger bekommt.

@Annika Wegerle

Verpasse keinen Post aus dem LANDR Blog

Neueste Beiträge