LANDR BLOG

Abmischung & Mastering

Der LANDR Mastering-Leitfaden

Der LANDR Mastering-Leitfaden

Unsere leistungsstarke, KI-gesteuerte Mastering-Engine hört sich deinen Song an und liefert makellose Musik in Studioqualität, die bereit für die Veröffentlichung ist. Master einen Track mit LANDR.

In diesem Leitfaden findest du Profi-Tipps dazu, wie man LANDR benutzt, wie du deine Aufnahmen mischst, Headroom, Dateiformaten und mehr – alle Tipps kommen direkt von unseren Toningenieur/innen.

 

Inhaltsverzeichnis

Was ist LANDR Mastering?

LANDR bietet professionelles Audio-Mastering mit umgehenden Ergebnissen an. Es wurde in über acht Jahren der Forschung entwickelt und basiert auf einem adaptiven Algorithmus, der sich deine Musik ‘anhört’ und auf sie reagiert. LANDR nutzt künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um jene Prozesse, die menschliche Ingenieur/innen beim Mastern deiner Tracks anwenden, nachzubilden.

LANDRs Algorithmus analysiert den Produktionsstil deines Tracks, indem er ihn mit einem massiven Musikgenre-Repertoire abgleicht, um einen Master zu erstellen, der genau auf deinen Sound zugeschnitten ist. Basierend auf seinen Erkenntnissen aus diesem ersten Schritt stellt LANDR eine maßgeschneiderte Kette aus Prozessoren (wie Kompressoren, EQs, Enhancers etc.) zusammen. Am Ende adjustiert LANDRs Mastering-Software mit Hilfe von maschinellem Lernen alle Parameter, um das Meiste aus deinem Track herauszuholen.

Wie du deine Tracks fürs Mastering vorbereitest

Ein guter Master beginnt nicht erst beim Mastering. Du musst bereits bei der Vorbereitung deiner Tracks aufs Mastering auf ein paar Dinge achten. Hier sind ein paar Hauptpunkte, um die du dich kümmern solltest, bevor du deinen Track hochlädst.

Beginne mit der richtigen Samplerate und Bittiefe

Wähle einen Dateityp mit hoher Auflösung, wenn du mit deinem Projekt loslegst. Das Minimum liegt bei 16-bit/44,1kHz, wir empfehlen allerdings 24-bit.

Du solltest deine fertigen Tracks nicht in einer anderen Auflösung exportieren als die, mit der du angefangen hast. LANDR konvertiert deine Musik nach dem Mastering in andere Formate, falls nötig.

Setze Plugins auf deinem Master-Fader sparsam ein

Vermeide Plugins, die die Lautstärke deiner exportierten Dateien erhöhen. LANDR kümmert sich beim Mastering um die Lautstärke. Falls du unsicher bist, was die Bearbeitung des Master-Bus’ angeht, solltest du diesen Schritt einfach komplett sein lassen und dich stattdessen auf die Bearbeitung der individuellen Spuren konzentrieren.

Lass ausreichend Headroom

Headroom ist der Raum, den dein Audiosignal hat, bevor es komprimiert wird und verzerrt. Ausreichend Headroom im Mix ist extrem wichtig, um von LANDR den bestmöglichen Master zu erhalten.

Headroom ist ein großes Thema, du solltest dir daher die Zeit nehmen, es zu verstehen.

Ein guter Ausgangspunkt besteht darin, dafür zu sorgen, dass deine Kanal-Fader und dein Master-Bus -6 dbFS nicht überschreiten.

Du brauchst Hilfe? Erfahre mehr darüber, wie du Headroom schaffst.

Lade das korrekte Dateiformat hoch

Lade deinen Track in einem unkomprimierten, verlustfreien Format hoch, d.h. als WAV- oder AIFF-Datei. MP3s sind prima, wenn du eine kleinere Datei brauchst, doch fürs Mastering brauchst du die volle Auflösung einer verlustfreien Audiodatei.

Du bist nicht sicher, wie du das korrekte Format aus deiner DAW exportierst? Hier erfährst du mehr zum Thema.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/02/Mastering_prep_400x850.png

Personalisiere deine Master

Intensitäten

Du kannst aus drei verschiedenen Intensitäten auswählen: Niedrig, Mittel und Hoch. Dank ihnen kannst du genau den Mastering-Touch finden, der am besten zu deinen Tracks passt.

  • Niedrig: Ein leichter Touch, der die Dynamik deines Tracks erhält.
  • Mittel: Kommerzielle Lautstärke, ohne dass Druck und Durchschlagskraft geopfert werden.
  • Hoch: Maximale Lautstärke, die Details erhält.

Lautstärke und Dynamik sind zwei wichtige Konzepte beim Mastering. Wechsle zwischen den drei Intensitäten, während du dir deine Vorschau anhörst, um die Intensität zu finden, die deinen Lautstärke- und Dynamik-Bedürfnissen entspricht.

Deine Tracks remastern

Du musst einen Track in einer anderen Intensität remastern? Kein Problem. Wähle den entsprechenden Track in deiner Track-Bibliothek aus und klicke dann oben rechts auf “Remastern”. Vergleiche die verschiedenen Mastering-Intensitäten mit dem Original, um herauszufinden, welche am besten passt.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/02/Formats_sidebar_c.png

Nach dem Mastering

Wenn du deinen Track gemastert hast, gibt es mehrere Möglichkeiten bezüglich dessen, was du als nächstes mit ihm anstellst. Du kannst die Datei herunterladen, Mitwirkende einladen oder dein fertiges Meisterwerk an Streaming-Dienste wie Spotify oder Apple Music vertreiben.

Was du nach dem Mastering mit deinem Track anstellst, bestimmt, welches Dateiformat du brauchst. Hier kommt eine Übersicht über alle Dienste, die LANDR anbietet. Wähle denjenigen aus, den du für dein Projekt benötigst.

MP3 (192kbps)

192kbps (niedrigauflösende) MP3-Dateien eignen sich prima zum schnellen Teilen und Platzsparen.

MP3 (320kbps)

320kbps (hochauflösende) MP3-Dateien sorgen für ein hochwertigeres Hörerlebnis bei handhabbarer Dateigröße.

WAV

WAVs sind qualitativ hochwertige, unkomprimierte Dateien mit 16-bit/44,1kHz, die dem CD-Standard entsprechen.

HD WAV

HD WAVs sind Dateien mit 24-bit/96kHz, also mit voller Auflösung. HD WAV ist ein guter Ausgangspunkt für Dateien, die du archivieren willst. Alle Kopien deiner Musik sollten von Dateien mit 24-bit/96kHz stammen.

MP3s und WAVs sind sehr unterschiedliche Dateiformate. MP3s nutzen Verfahren der digitalen Datenkomprimierung, um die Dateigröße zu verringern, während qualitativ hochwertigere Formate wie WAV unkomprimiert sind.

Erfahre mehr über Dateiformate.

Mehr als finale Master

Durch den Preis und die Schnelligkeit von LANDR ist Mastering nicht mehr nur der finale Schritt in deinem Workflow.

Hier sind ein paar nützliche Arten, wie du das Mastering während deines kompletten Schaffensprozesses hilfreich nutzen kannst:

  • Master einen Track noch während der Mixing-Phase, um zu sehen, welche Abschnitte und Elemente noch ein wenig Arbeit benötigen.
  • Master Demos, bevor du sie deinen Bandmitgliedern oder Kund/innen schickst.
  • Vergleiche verschiedene gemasterte Versionen deines Tracks, um den perfekten Sound zu finden.
  • Master komplette Alben mit LANDR und verleihe deinem gesamten Projekt professionellen, kohärenten Sound.
  • Alles andere, was umgehendes Mastering zu deinem Workflow beitragen kann.


Jetzt mastern

Mastern und mehr

Jetzt, da du ein LANDR-Mastering-Profi bist, verraten wir dir, was du sonst noch alles mit LANDR anstellen kannst.

Vertreibe deine Musik

Nutze den LANDR Online-Vertrieb, um deine Musik auf Spotify, Apple Music und allen anderen führenden Streaming-Diensten zu veröffentlichen. Behalte all deine Einnahmen und schütze die Rechte deiner Musik.

Bleibe im kreativen Flow mit kostenlosen Sample-Packs

Handverlesene kostenlose Sample-Packs von Spitzenklasse-Musiker/innen, die dir Stoff für deine nächsten Projekte liefern.

Erhalte Feedback von deinen Mitstreiter/innen

Teile Tracks, hinterlasse Kommentare und mache zusammen mit deinem Netzwerk bessere Musik dank LANDRs Tools für die musikalische Zusammenarbeit. Du kannst immer und überall auf deine Musik und dein Feedback zugreifen.

Du brauchst Hilfe?

Wir sind für dich da. Wir haben ein tolles Team mit vielen Toningenieur/innen, die der LANDR-Community gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen..

Falls du Schwierigkeiten beim Mischen hast, es ein Problem mit deinem Master gibt oder du Fragen hast, schreib uns einfach eine E-Mail an support@landr.com. Verrate uns einfach, womit genau du Hilfe brauchst, wir geben unser Bestes, um dir einen Master zu liefern, der dich glücklich macht.