LANDR BLOG

Abmischung & MasteringMusik-Ausrüstung

Wie du dein Album aufs LANDR-Mastering vorbereitest

Wie du dein Album aufs LANDR-Mastering vorbereitest

Unsere leistungsstarke, KI-gesteuerte Mastering-Engine hört sich deinen Song an und liefert makellose Musik in Studioqualität, die bereit für die Veröffentlichung ist. Master einen Track mit LANDR.

Du hast die Songs deines Albums aufgenommen und gemischt – herzlichen Glückwunsch!

Alben sind natürlich nicht nur eine Anhäufung verschiedener und zusammenhangloser Songs, sondern benötigen eine gewisse Kontinuität.

Genau deshalb bietet LANDR ab sofort auch Album-Mastering an – um dir nicht nur besseren Sound, sondern auch konsistenten Sound zu liefern.

Bevor du dein Meisterwerk hochlädst, um es mastern zu lassen, gibt es 6 simple Schritte zu erledigen, um die bestmöglichen Resultate zu erzielen.

Jeder einzelne Song deines Albums oder deiner EP muss korrekt aufs Mastering vorbereitet werden.

1. Bereite deine Tracks vor

Für das Album-Mastering gelten dieselben Richtlinien wie für die Vorbereitung einzelner Tracks aufs Mastering.

Jeder einzelne Song deines Albums oder deiner EP muss korrekt aufs Mastering vorbereitet werden.

Falls du dir nicht sicher bist, ob deine Tracks bereit fürs Mastering sind, solltest du dir unsere Anleitung für die Vorbereitung deiner Tracks aufs LANDR-Mastering und unseren Artikel zum Thema Headroom durchlesen, bevor du dich ans Mastering deines Albums machst.

2. Leg die Reihenfolge deiner Songs fest

Leg vor dem Mastering die Reihenfolge deiner Songs fest. Dadurch findest du heraus, wie viel Stille du jeweils zwischen den Tracks brauchst, um einen guten Ablauf herzustellen.

Vergiss nicht, dass LANDR keine Stille zwischen deinen Tracks einfügt, das musst du selbst erledigen. Leg daher die Reihenfolge deiner Tracks fest und füge die jeweilige Stille hinzu, bevor du das Album mastern lässt.

Wenn du die Reihenfolge der Tracks im Nachhinein änderst, kann es sein, dass der Übergang zwischen Tracks letzten Endes zu schnell oder zu langsam ist. Lege das daher alles frühzeitig genug fest.

Sobald du die Tracks für dein Album aus deiner LANDR-Bibliothek ausgewählt hast, solltest du sie vor dem Mastering in die gewünschte Reihenfolge bringen.

Vergiss nicht, dass LANDR keine Stille zwischen deinen Tracks einfügt, das musst selbst erledigen. Leg daher die Reihenfolge deiner Tracks fest und füge die jeweilige Stille hinzu, bevor du das Album mastern lässt.

Auf diese Weise wird dein Album nach dem Mastering in der Albumansicht deiner LANDR-Bibliothek in der korrekten Reihenfolge abgespielt.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/05/How-to-prepare-your-Album_Sequence_900x470.jpg

3. Leg deine Fade-Ins und Fade-Outs fes

Fade-Ins helfen dabei, unerwünschtes Rauschen und Knacksen, das auftreten kann, bevor die Musik einsetzt, zu vermeiden.

Fade-Outs sorgen für ein sachtes Ausklingen und helfen dabei, unerwünschtes Rauschen, das auftreten kann, wenn die Musik stoppt, zu vermeiden.

Stelle deine Fades korrekt ein, befvor du dein Album von LANDR mastern lässt. Es gibt keine korrekte oder inkorrekte Fade-Zeiten – du entscheidest, was für deine Tracks am besten funktioniert.

Nicht vergessen: Deine Fade-Zeiten sind von der Reihenfolge deiner Tracks abhängig, daher solltest du die Reihenfolge deiner Songs stets im Hinterkopf behalten, wenn du die Fade-Zeiten festlegst.

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/05/How-to-prepare-your-Album_Fades_900x243.jpg

4. Füge am Anfang deiner Tracks eine Stille ein

Um zu vermeiden, dass Tracks zu abrupt einsetzen oder Tonmaterial abgeschnitten wird, solltest du stets eine kleine Stille am Anfang deiner Tracks einfügen.

Wir empfehlen, mindestens 100-200ms Stille am Anfang jedes einzelnen Tracks zu lassen. Du kannst jedoch mehr Stille einfügen, falls du das Gefühl hast, der Track setzt zu früh ein.

Stille am Anfang deiner Tracks sollte zusätzlich zu den zuvor erwähnten Fade-Ins eingebaut werden.

Beim Album-Mastering von LANDR wird keine Stille am Ende deines Tracks hinzugefügt. Daher sollte sie in deiner DAW hinzugefügt werden, bevor du deine Dateien exportierst, um sie zu mastern.

Hör dir vor dem Mastering die ungemasterte Version deines Albums an, um dich zu versichern, dass dir der Ablauf gefällt und es keine Störungen im Audiomaterial gibt.

5. Füge Stille am Ende deiner Tracks hinzu

Die Menge an Stille, die du am Ende eines jeweiligen Tracks lässt, kreiert die Lücken, die für einen reibungslosen Verlauf deines Albums sorgen.

Wir empfehlen, mindestens 2 Sekunden Stille am Ende jedes Tracks zu lassen (noch nach dem Fade-Out), doch die Länge deiner Stillen kommt ganz auf die Reihenfolge deiner Tracks und den gewünschten Ablauf deiner Tracks an.

Die Stille am Ende deiner Tracks sollte zusätzlich zu deinen zuvor erwähnten Fade-Outs eingefügt werden.

Beim Album-Mastering von LANDR wird keine Stille am Ende deines Tracks hinzugefügt. Daher sollte sie in deiner DAW hinzugefügt werden, bevor du deine Dateien exportierst, um sie zu mastern.

6. Hör dir dein Album vor dem Mastering an

https://blog.landr.com/wp-content/uploads/2018/05/How-to-prepare-your-Album_Listen_900x501.jpg

Hör dir vor dem Mastering die ungemasterte Version deines Albums an, um dich zu versichern, dass dir der Ablauf gefällt und es keine Störungen im Audiomaterial gibt.

All diese Songs nicht mehr einfach nur Tracks, sondern ein im Werden begriffenes Meisterwerk.

Öffne eine neue DAW-Session und spiele deine Songs nacheinander ab, oder erstelle flink eine Playlist, um dir dein Album in der gewünschten Anordnung anzuhören.

Hör dir das GESAMTE Album an.

Das mag nicht ganz so einfach sein, nachdem du so lange an den Tracks herumgebastelt hast, doch indem du dir dein Album vor dem Mastering von vorne bis hinten anhörst, erparst du dir viel zukünftigen Kummer.

Nimm dir die Zeit, dein gesamtes Projekt zu überprüfen.

Alben schneller fertig bekommen

Prima – du hast deine Mixe aufs Mastering vorbereitet, die Reihenfolge deiner Tracks bestimmt, Stillen und Fades eingebaut und dir das gesamte Projekt angehört. Du bist soweit.

All diese Songs nicht mehr einfach nur Tracks, sondern ein im Werden begriffenes Meisterwerk.

Genieße es, konsistent gemasterten Sound über dein gesamtes Projekt hinweg zu hören, und nimm dir einen Moment Zeit, um dir auf die Schulter zu klopfen – ein Album fertig zu bekommen ist keine Kleinigkeit!

Unsere leistungsstarke, KI-gesteuerte Mastering-Engine hört sich deinen Song an und liefert makellose Musik in Studioqualität, die bereit für die Veröffentlichung ist. Master einen Track mit LANDR.

LANDR

Various contributors from the LANDR team of music mentors.

@LANDR

Verpasse keinen Post aus dem LANDR Blog

Neueste Beiträge